Von servicedesign nÜrnberg zu #SDNue

DIE GESCHICHTE HINTER #SDNue Social Design Forum Nürnberg

Während das Kürzel #SDNue bisher für Servicedesign Nürnberg stand, wollen wir ihm eine neue Bedeutung einhauchen: Social Design Nürnberg. Denn die Gesellschaft ist in einem rapiden Wandel begriffen. Das stellt uns vor neue Herausforderungen, zu deren Lösung Diskurs und Gestaltung - Social Design - notwendig sind. 

Gemeinsam mit Experten und interessierten Menschen wollen wir den Blick weiten und neben dem Service Design weitere gestaltende Disziplinen in eine hybride Runde holen, um Information, Diskurs und partizipative Gestaltung gesellschaftlich relevanter Themen anzuregen. 

#SDNue reagiert auf

  • den Erfolg der vergangenen Editionen der Service Design Drinks mit einer Neuauflage nach der pandemiebedingten Pause.

    Wir starten #SDNue nicht bei Null, sondern entwickeln ein von Stefan Wacker eingeführtes und etabliertes Format weiter – die Service Design Drinks Nürnberg:

    • seit 2016, vier Mal im Jahr
    • ca. 50 bis 100 Gästen vor Ort
    • ca. 30 Sprecher:innen zu unterschiedlichen Themen von Service Design über Innovation, Strategie, digitale Welten bis hin zu Mobilität und Business Improvisation
    • eine qualifizierte Community von über 1.100 Personen
    • vielfältige Themen: Service Design, Innovation, Strategie, digitale Welten, Mobilität, Business Improvisation
    • Diskussionen, Austausch und Netzwerken

    Auf der Basis des Erfolgs der Service Design Drinks Nürnberg haben wir das neue Format #SDNue – Social Design Nürnberg – entwickelt. Als unseren Beitrag zu den Herausforderungen und Bedürfnissen der Gesellschaft.

  • die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und entwickelt aus den Service Design Drinks Nürnberg das Social Design Forum Nürnberg.

  • veränderte Anforderungen und Gewohnheiten im Bezug auf Veranstaltungsformate mit einem neuen hybriden Format sowohl referenten- als auch publikumsseitig.